Taekwondo

VfL Kassel überzeugt!

Die Taekwondo-Abteilung des VfL Kassels erreichte bei den HTU Open Poomsae
in Rodgau mit dem Gewinn von 3 Gold-, 5 Silber- und 2 Bronzemedaillen ein
hervorragendes Gesamtergebnis.
Im Einzelnen gewannen die Goldmedaille: John Borsutzki, Malte Gelinek und
Habibullah Nurikarawan, die zum ersten Mal gemeinsam als Team an den Start
gingen und besonders mit ihrer Synchronität punkten konnten (Team -14, Kategorie
C).
Gold ging auch an Manuel Krischke (Einzel -30, Kategorie A), der seine Klasse
trotz einer 2-jährigen Turnierpause klar dominierte.
Die dritte Goldmedaille ging an Julia Dunkel, die sich stark präsentieren konnte
(Freestyle -30, Kategorie A).
Silber erkämpfte sich mit einer besonders kämpferischen Leistung Fiona Vaupel als
eine der Jüngsten in ihrer Klasse (Einzel -30, Kategorie B). Glänzen konnte auch
Silva Klages (Einzel -17, Kategorie C). Hauchdünn verpasste sie den ersten Platz,
es blieb Silber.
Eido Kheri Aido wuchs über sich hinaus, auch er erreichte den 2. Platz (Einzel -30,
Kategorie C).
Ihr Paardebüt kürten mit einer eindrucksvollen Vorstellung Marla Baumann und
Ehsanullah Nurikarawan mit der Silbermedaille (Paar -17, Kategorie C).
Zur alten Stärke fanden Julia Dunkel und Manuel Krischke im Paarlauf der
Kategorie A, der Schwarzgurte. Mit einem undenkbar knappen Rückstand zum
erstplatzierten befreundeten Paar aus Bad Münder/Hameln, erreichten sie Silber.
Mit der Bronzemedaille rundeten Asadullah und Ehsanullah Nurikarawan einen
erfolgreichen Tag für den VfL Kassel ab (Einzel -17, Kategorie C).

 

 

 


 

Abteilungsversammlung 

Am 22. Februar fand unsere erste Abteilungsversammlung im neuen Jahr statt. Zuvor waren alle Sportlerinnen und Sportler sowie deren Familien zu einem „Familientraining“ unter der Leitung von Julia und Manuel eingeladen. Dieses gemeinsame Training wurde sehr gut angenommen. Neben verschiedenen Spielen wurde unsere neue Airtrack eingeweiht! Anschließend fand die erste Abteilungsversammlung in diesem Jahr statt. Gemeinsam blickten wir auf die letzten Trainingseinheiten und besprachen verschiedene Termine in den kommenden Monaten. Letztendlich wurde Conny einstimmig als Abteilungsleitung wieder gewählt. Bei Pizza und Apfelsaft klang der Tag für alle harmonisch aus und wir blicken mit Freude auf die weiteren Trainingseinheiten.

 

 

 


 

Neue Trainingsmaterialien

Pünktlich zum Start in das neue Trainingsjahr hat die Taekwondo-Abteilung neue Materialien vorzuweisen. 

Herzstück der Anschaffungen stellt die neue Airtrack dar, die zur Verbesserung der Akrobatik führen soll. Diese findet nicht nur Einsatz in den regulären Trainingszeiten, sondern explizit auch in dem neu eingeführten Freestyle-Training. Diese Trainingseinheit richtet sich primär an unsere fortgeschrittenen Athletinnen und Athleten, die eine eigens gestaltende „Form“ bestehend aus Elementen des Taekwondos und der Akrobatik, zu einer selbst ausgesuchten Musik kreieren wollen. Aber auch alle anderen sind eingeladen sich in turnerischen Elementen zu erproben.